BBC

Börscheder Böhmen Combo

Schon an der Generalversammlung 1999 wurde nachgefragt, ob es nicht eine Möglichkeit gibt, dass auch ehemalige Rebläuse zusammen musizieren können.

Darauf trafen sich tatsächlich einige „Ältere“ Ehemalige  gelegentlich zum Proben im Schwanen. Doch das machte keinem so richtig Freude und bald schlief diese Runde wieder ein.

2002 wurde wieder mal darüber geredet, eine Abteilung zu schaffen, in der wieder traditionelle Blasmusik gespielt wird, denn in dieser Zeit wurde im Hauptorchester meist konzertante Blasmusik in der Oberstufe geprobt und aufgeführt.

Konrad Meisenzahl nahm diese Anfragen sehr ernst und lud nach einigen Vorgesprächen und organisatorischen Details zu einer Zusammenkunft am 5.Mai 2003 in den Schwanen ein. So kamen immerhin zwölf Interessierte mit ihren Instrumenten zusammen.

Für das Dirigat dieser Gruppe wurde Burkard Meisenzahl und für die geschäftlichen Dinge Konrad Meisenzahl vorgeschlagen. Beide nahmen gerne an und wurden auf „Lebzeit“ verpflichtet.

Ja, wie soll diese neue Gruppe sich nun nennen? Nach kurzer Diskussion einigte man sich auf „Börscheter Böhmen Combo“. Dieser Name fand auch gleich seine Abkürzung: BBC, und das auf englisch ausgesprochen. Dieser Name setzte sich in den Köpfen so fest, dass ein späterer Versuch, einen böhmisch klingenden Namen zu geben nicht mehr durchging.

Die notwendigen Noten für den Start wurden erst mal aus dem Bestand  der Rebläuse genommen, aber bereits nach kurzer Zeit wurden aktuelle Titel extra angeschafft. Auch einigte man sich, dass die Auftritte der BBC wie in der guten, alten Zeit, ohne Verstärkeranlage stattfinden, nur für den Gesang und die Ansage wird die Vereinseigene Anlage benutzt. Nicht lange ließen sich Burkard und Konrad bitten, den Gesang zu übernehmen und Burkard, erprobt als Frontmann, macht die in der Zwischenzeit berühmten Ansagen. Ab jetzt wurde regelmäßig geprobt und bereits beim Straßen- und Hoffest 2003 war der erste öffentliche Auftritt. Dieser kam beim Publikum sehr gut an, und so stieg die Anzahl der Auftritte stetig an. So hat die Kapelle oft mehr Auftritte im Jahr als die zehn bis zwölf Musikproben.

Auch die Geselligkeit innerhalb der Gruppe kommt nicht zu kurz. Neben einigen internen Festen gehören die Jahresabschlussfeier und ein Ausflug alle zwei Jahre zum festen Bestandteil, ebenso kostenlose Auftritte im Sommer und in der Adventszeit in caritativen Einrichtungen.

Selbst ein Fan-Club hat sich gegründet, dessen Mitglieder immer recht zahlreich in eigens beschafften, einheitlichen         T-Shorts bei den Auftritten dabei sind.

Die aktuelle Besetzung der BBC:

Burkard Meisenzahl:  Dirigent , Ansage, Gesang und Es-Klarinette

Konrad Meisenzahl:  Geschäftsführer (Kümmerer), Gesang und Posaune

Simon Meisenzahl, Udo Seubert, Regina Graßmann:  B-Klarinette/Flöte

Tanja Meisenzahl, Bernhard Burkard, Heinz Hörnig, Martin Farrenkopf,    Alfred Scholz  und  Michael Burkard, Arno Helmstetter:  Flügelhorn/Trompete

Wendelin Meisenzahl, Erwin Schneider:  Tenorhorn/Bariton

Christof Motzel:  Posaune

Hermann Bretz, Fred Stich, Horst Wagner:  Tuba/Begleitung

Erhard Graßmann:  Schlagzeug